Entdecke Spanien - Informationen rund um das südlich gelegene Spanien
Stier
Spanische Küste

Navigation

Weiterführendes


Vitalkost
Alkoholfreie Rezepte
Thüringer Küche

Spanische Spezialitäten

Spanische Rezepte und kulinarische Spezialitäten

Paella aus Spanien
Zudem soll auf jeden Fall die spanische Küche erwähnt werden. Spanier essen gern und auch reichlich, dennoch schlingen sie dabei kaum irgendwelches fast Food in sich hinein. Viel Gemüse und frischer Fisch zeichnen die kulinarische Linie Spaniens aus. Dazu gibt es in der Regel Olivenöl und selbstgebackenes Brot. Weiterhin kommen das, dank der südländischen Sonne, süße Obst und Gemüse, wie Orangen oder Tomaten auch in deutsche Supermärkte.

Spanische Tapas mit SauceDoch von regionalen Märkten aus erster oder zweiter Hand schmecken diese Früchte der spanischen Landwirtschaft am Besten. In Sachen Fleisch kommen in Spanien Rind, Schwein und Lamm auf den Tisch. Im Süden und an den Küstengebieten ist auch die Vielzahl an Meeresfrüchten nicht zu verachten. Dazu empfiehlt sich einer der herrlichen spanischen Weine, wie z.B. Rioja oder Mas Collet. Zu den typischen Alltagsrezepten gehören Tapas, ob als Snack zwischendurch oder als vollwertige Mahlzeit. Die Spanier finden fast immer Zeit für Tapas.

Hier nun zum Abschluss ein klassisches Tapas- Rezept:

Albondigas (Hackfleischbällchen)

Zutaten:
  • 500 g Hackfleisch
  • 20 g Pinienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Ei
  • 1 Scheibe Weißbrot
  • Pfeffer
  • Salz
  • Mehl
  • Olivenöl
  • frische Petersilie
  • Zutaten Soße:
  • 1/2 Glas Weißwein
  • 1 Becher Sahne
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 1/2 Suppenwürfel

Zubereitung: Für die Hackfleischmasse die Scheibe Weißbrot (oder ein Brötchen) einweichen, den frischen Knoblauch pressen und mit dem Hackfleisch, Ei und Pinienkernen gut vermischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken und zu kleinen Klößen formen und in Mehl wenden. Das Oliven-Öl in der Pfanne erhitzen (nur ganz wenig Öl nehmen) und die Hackfleischbällchen gut anbraten. Jetzt die geschälten und klein gehackten Zwiebeln zugeben, kurz glasig braten lassen und mit dem Weißwein ablöschen. Suppenwürfel und Lorbeerblatt zugeben und das ganze 10 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Sahne zugeben und weitere 20 Minuten köcheln und den Soßenfond reduzieren, öfters umrühren. Warm servieren und Que aproveche! (Guten Appetit!)

Zwar ist die spanische Küche nicht als fett– und kalorienarm zu bezeichnen, doch durch das Obst und Gemüse und den frischen Fisch leben die Spanier gesünder. Man findet sogar in der Mittelmeerdiät ein spezielles Diätprogramm, das auf Nahrungsmittel aus dem Mittelmeerraum basiert.
Copyright © 2008-2010 by spanien-entdecker.de